TransKoK – Transferkompetenz im Krankenhaus

Das Projekt wird durch die Förderrichtlinie „Fachkräfte sichern: weiter bilden und Gleichstellung fördern“ vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales und dem Europäischen Sozialfonds gefördert

Fördermittelgeber

Seit 2015 hat das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) mit eigenen und vor allem europäischen Fördergeldern über 100 Projekte mit dem Programm „Fachkräfte sichern: weiter bilden und Gleichstellung fördern“ unterstützt. Dabei sind viele Ideen entstanden, die das BMAS in andere Felder transferieren möchte und dazu eine besondere Initiative gestartet hat: Projektträger sollen sich zusammenschließen und ihre best practice aus vergangenen Projekten in neue Bereiche transferieren.  

QUBIC hat mit weiteren sechs Partnerorganisationen ein Konsortium gebildet und bildet mit „TransKoK“ (Transferkompetenz Krankenhaus) nun eines der identifizierten Transferprojekte. 

Ziele von TransKoK

  • Gestaltung von Personalentwicklungskonzepten im Krankenhaus, u.a. Entwicklung von Anforderungsprofilen, Qualifizierungsbedarfsanalysen, arbeitsintegrierte Lernformen sowie Mitarbeiterbindung und -gewinnung
  • Aufbau und Implementierung von Personalentwicklung
  • laufbahnfördernde und kompetenzbasierte Weiterbildung
  • Förderung der Gleichstellung von Frauen bei der horizontalen und vertikalen Laufbahnentwicklung

Vorgehen

Es werden sozialpartnerschaftliche Transferkonzepte entwickelt und regional in NRW, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg umgesetzt. Hierzu gehören Transferworkshops, –qualifizierungen und regionale Transferforen, in denen die transferförderlichen Faktoren sowohl betrieblich und überbetrieblich vermittelt werden.

Produkte von QUBIC

  • Mentoring- und Qualifizierungsprogramm für Ärztinnen, welches im Projekt GiK (Gleichstellungspolitik im Krankenhaus) erfolgreich durchgeführt wurde.
  • Verbesserung der Zusammenarbeit zwischen Ärtzlichem Dienst und Pflegebereich mit der TeamCard, welches im Projekt WISKOM in verschiedenen Klinikbereichen eingesetzt wird.

Das Projektkonsortium

  • BiG – Bildungsinstitut im Gesundheitswesen Essen
  • QUBIC Beratergruppe GmbH Hannover
  • IAT Institut Arbeit und Technik Gelsenkirchen
  • DAA Deutsche Angestelltenakademie Dessau-Roßlau
  • DKI Deutsches Krankenhausinstitut Düsseldorf
  • Gewerkschaft Ver.di Bundesfachbereich Gesundheit in Berlin 
image_print